bike :Klassifizierung

Jedes Fahrrad wurde für einen bestimmten Gebrauch beziehungsweise Einsatzbereich entwickelt und gebaut. Die Klassifizierung erklärt diese Einsatzbereiche und gibt Auskunft über das maximal zulässige Gesamtgewicht. Das Gesamtgewicht setzt sich zusammen aus dem Gewicht des Fahrrads, des fahrfertig bekleideten Fahrers und des Gepäcks.

Klassifizierung von Fahrrädern - Einsatzgebiet

Bitte wählen Sie unten eine Klasse für zusätzliche Informationen

  • Klasse 1 - Einsatzbereich

    Der Einsatzbereich für Fahrräder der Klasse 1 ist ausschließlich asphaltierte, betonierte oder gepflasterte Straßen und Wege. Permanenter Bodenkontakt der Laufräder muss gewährleistet sein. Das Bike ist nicht für Sprünge und Drops sowie akrobatische Handlungen geeignet. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 110kg (Bike, Fahrer, Gepäck).

    WARNUNG

    Wird ein Fahrrad höheren Belastungen ausgesetzt als von uns in der jeweiligen Klasse empfohlen, kann das zu Beschädigungen des Materials und sogar zum Bruch führen. Ein beschädigtes Fahrrad ist nicht mehr kontrollierbar und kann schwere Stürze verursachen. Bitte nutze dein Bike daher nur in dem von uns zugelassenen Einsatzbereich. Solltest du hier unsicher sein, wende dich bitte an unser Service-Team.

  • Klasse 2 - Einsatzbereich

    Der Einsatzbereich für Fahrräder der Klasse 2 beinhaltet Klasse 1 sowie nicht asphaltierte, aber befestigte und geschotterte Straßen und Wege mit moderaten Steigungen. Hierbei kann es zu Kontakt mit unebenem Gelände und zum Verlust des Reifenkontakts zum Boden kommen, was entsprechende Fahrtechnik voraussetzt. Drops von bis zu 15 cm sind gestattet, z. B. Bordsteinkanten. Höhere Drops sowie Sprünge und akrobatische Handlungen sind nicht gestattet. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 110kg (Bike, Fahrer, Gepäck).

    WARNUNG

    Wird ein Fahrrad höheren Belastungen ausgesetzt als von uns in der jeweiligen Klasse empfohlen, kann das zu Beschädigungen des Materials und sogar zum Bruch führen. Ein beschädigtes Fahrrad ist nicht mehr kontrollierbar und kann schwere Stürze verursachen. Bitte nutze dein Bike daher nur in dem von uns zugelassenen Einsatzbereich. Solltest du hier unsicher sein, wende dich bitte an unser Service-Team.

  • Klasse 3 - Einsatzbereich

    Der Einsatzbereich für Bikes der Klasse 3 beinhaltet Klasse 1 und 2 sowie raue Trails mit kleinen Hindernissen und holprige unbefestigte Strecken, die gute Fahrtechnik erfordern. Sprünge und Drops sind zulässig bis zu einer Höhe von max. 60cm (24") unter Voraussetzung entsprechender Fahrtechnik. Das Bike ist nicht für akrobatische Handlungen geeignet. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 110kg (Bike, Fahrer, Gepäck).

    WARNUNG

    Wird ein Fahrrad höheren Belastungen ausgesetzt als von uns in der jeweiligen Klasse empfohlen, kann das zu Beschädigungen des Materials und sogar zum Bruch führen. Ein beschädigtes Fahrrad ist nicht mehr kontrollierbar und kann schwere Stürze verursachen. Bitte nutze dein Bike daher nur in dem von uns zugelassenen Einsatzbereich. Solltest du hier unsicher sein, wende dich bitte an unser Service-Team.

Disclaimer
Subject to technical modification without notice.
Errors and omissions excepted.